Wartungsplan Jetbroom A/H

Bitte beachten Sie bei der Ausführung der Kontroll- und Wartungspunkte die Sicherheits- und Umweltschutzbestimmungen.
Marcel Boschung AG weist jegliche Haftung für Personen- oder Materialschäden zurück, die in Folge der Nichtbeachtung dieser Bestimmungen entstehen.


Wartungsplan Fahrzeug

Die Fahrzeugwartung besteht aus regelmäßig auszuführenden Wartungen, aus periodischen

Kontrollen (Checks) sowie einem einmalig auszuführenden Service:

Wartungsarbeiten50 hErster Service nach 50 h
250 hReguläre Wartung alle 250 h / 12 Monate
500 hReguläre Wartung alle 500 h / 24 Monate
1000 hReguläre Wartung alle 1000 h / 48 Monate
ChecklisteTäglichTägliche Kontrolle während der Arbeitssaison
Wöchentliche Wöchentliche Kontrolle während der Arbeitssaison

Dieser Wartungsplan bezieht sich auf das Grundfahrzeug. Beachten Sie auch den Wartungsplan zu den Aggregaten (z. B. Kehrblasgerät, Schneepflug).

Bei doppelten Angaben zum Wartungsintervall (z. B. „Alle 1000 h / 48 Monate“) besitzt der jeweils zuerst eintretende Zeitpunkt Priorität.

Die einzelnen Wartungspläne – außer der einmaligen Wartung nach 50 Stunden – sind kumulativ auszuführen: Alle 500 Betriebsstunden ist die 250-Stunden-Wartung und die 500-Stunden-Wartung durchzuführen; alle 1000 Betriebsstunden ist die 250-Stunden-, die 500-Stunden und die 1000-Stunden-Wartung durchzuführen; etc.

ArtTägliche Kontrolle
SichtkontrolleFahrzeug auf eventuelle Beschädigungen überprüfen
Kontrolle auf Leckagen
FüllstandskontrolleMotorölstand des Fahrmotors überprüfen (mit Messstab!)
Motorölstand des Arbeitsmotors überprüfen (mit Messstab!)
Kühlflüssigkeitsstand des Fahrmotors überprüfen; vor Einbruch des Winters: Frostschutz prüfen
Kühlflüssigkeitsstand des Arbeitsmotors überprüfen; vor Einbruch des Winters: Frostschutz prüfen
Hydraulikflüssigkeitsstand prüfen (Schauglas am Tank)
Kraftstoffstand überprüfen
FunktionskontrolleVerriegelung des Führerhauses überprüfen
Funktionskontrolle der Kontrollleuchten und Beleuchtung von Instrumententafel und Kontrollpanel
Funktionskontrolle der Feststellbremse
Funktionskontrolle der Beleuchtungs- und Signaleinrichtungen
AndereReifenluftdruck prüfen (Luftdruck siehe Rad-Typenschild im Fahrzeug)
Luftfilterpatrone überprüfen und ggf. reinigen; bei häufigem Kehreinsatz: wöchentlich
Fahrzeug reinigen
Fehlermeldungen auf Bordcomputer und Vpad kontrollieren; die nötigen Maßnahmen treffen
ArtWöchentliche Kontrolle
SichtkontrolleReifenprofil prüfen und Reifen auf Beschädigungen überprüfen
ArtWartung nach 50h
SichtkontrolleZustand der Druckfilter überprüfen, ggf. ersetzen
Achsgeometrie überprüfen
ÖlwechselÖlwechsel Radnaben/Reduzierer vorne/hinten
Ölwechsel Achsdifferenziale vorne/hinten
Ölwechsel Verlagerungsgetriebe vorne/hinten
Ölwechsel Pumpenverteilergetriebe
Bei häufigem Kehreinsatz: Ölwechsel Wasserpumpe
FüllstandskontrolleMotorölstand des Fahrmotors überprüfen
Motorölstand des Arbeitsmotors überprüfen
Hydraulikflüssigkeitsstand überprüfen (Schauglas am Tank)
Kühlflüssigkeitsstand des Fahrmotors überprüfen
Kühlflüssigkeitsstand des Arbeitsmotors überprüfen
Zentralschmieranlage (Option): Schmiermittelvorrat und -konsistenz überprüfen
Scheibenwaschflüssigkeit nachfüllen
Batterieflüssigkeitsstände überprüfen
FunktionskontrolleKipp- und Verriegelungssystem des Führerhauses überprüfen
Befestigungen der Motoren am Chassis überprüfen
Befestigungen der Pumpen am Motor überprüfen
Befestigungen der Kühler überprüfen
Befestigungen der Achsen überprüfen
Räder auf festen Sitz prüfen ( 650 Nm)
Befestigungsvorrichtungen der Aggregate überprüfen
Lenkanschläge überprüfen
AndereAlle Hydraulikfilter (außer den Druckfiltern) überprüfen/reinigen
Die Filterelemente der Luftfilter reinigen, ggf. ersetzen; bei häufigem Kehreinsatz: wöchentlich
Keilrippenriemen des Fahrmotors überprüfen/nachspannen
Keilrippenriemen des Arbeitsmotors überprüfen/nachspannen
Fehlermeldungen auf Bordcomputer und Vpad kontrollieren; die nötigen Maßnahmen treffen
ArtWartung alle 250 h / 12 Monate
SichtkontrolleZustand der Druckfilter überprüfen, ggf. ersetzen
Achsgeometrie überprüfen
ÖlwechselBei häufigem Kehreinsatz: Ölwechsel Wasserpumpe
FüllstandskontrolleMotorölstand des Fahrmotors überprüfen
Motorölstand des Arbeitsmotors überprüfen
Ölstand der Vorderachslenkung überprüfen
Ölstand der Radnaben/Reduzierer vorne/hinten überprüfen
Ölstand der Achsdifferenziale vorne/hinten überprüfen
Ölstand der Verlagerungsgetriebe vorne/hinten überprüfen
Ölstand des Automatikschaltgetriebes überprüfen
Ölstand des Pumpenverteilergetriebes überprüfen
Hydraulikflüssigkeitsstand überprüfen (Schauglas am Tank)
Zentralschmieranlage (Option): Schmiermittelvorrat und -konsistenz überprüfen
Scheibenwaschflüssigkeit nachfüllen
FunktionskontrolleKipp- und Verriegelungssystem des Führerhauses überprüfen
Befestigungen der Motoren am Chassis überprüfen
Befestigungen der Pumpen am Motor überprüfen
Befestigungen der Kühler überprüfen
Befestigungen der Achsen überprüfen
Räder auf festen Sitz prüfen ( 650 Nm)
Befestigungsvorrichtungen der Aggregate überprüfen (Frontanbauplatte, Zahnkranz des Kehrblasgeräts, Heckblasgerät, Streuer etc.)
Lenkanschläge überprüfen
AndereAlle Hydraulikfilter (außer den Druckfiltern) überprüfen/reinigen, inklusive die Filter im Hydrauliktank
Die Filterelemente der Luftfilter reinigen, ggf. ersetzen; bei häufigem Kehreinsatz: wöchentlich
Wasserfilter prüfen/reinigen; bei häufigem Kehreinsatz: wöchentlich
Keilrippenriemen des Fahrmotors überprüfen/nachspannen
Keilrippenriemen des Arbeitsmotors überprüfen/nachspannen
Scharniere der Führerhaustüren schmieren
Türdichtungen leicht mit Silikonfett bestreichen
ArtWartung alle 500 h / 24 Monate
ÖlwechselMotorölwechsel Fahrmotor
Motorölwechsel Arbeitsmotor
AndereÖlfilter des Fahrmotors wechseln
Ölfilter des Arbeitsmotors wechseln
Kraftstofffilter des Fahrmotors wechseln
Kraftstofffilter des Arbeitsmotors wechseln
Kraftstoffvorfilter des Fahrmotors wechseln
Kraftstoffvorfilter des Arbeitsmotors wechseln
Spulen der Magnetventile ausbauen und Kerne mit Hochtemperaturfett schmieren
Korrosionsprävention: Korrosionsschutz überprüfen/erneuern
ArtWartung alle 1000 h / 48 Monate
ÖlwechselÖlwechsel Radnaben/Reduzierer vorne/hinten
Ölwechsel Achsdifferenziale vorne/hinten
Ölwechsel Verlagerungsgetriebe vorne/hinten
Ölwechsel Automatikschaltgetriebe4 (Auf die Ölqualität achten!)
Ölwechsel Pumpenverteilergetriebe
Hydraulikflüssigkeit wechseln
Kühlflüssigkeit Arbeitsmotor und Fahrmotor: Nach 48 Monaten wechseln, unabhängig von den Betriebsstunden (Frostschutz prüfen!)
AndereVentilspiel des Fahrmotors einstellen
Ventilspiel des Arbeitsmotors einstellen
Hydraulik-Nebenstrom-Druckfilter wechseln
Hydraulikdruckfilter wechseln (2 ×)
AdBlue-Filter wechseln

Wartungsplan der Geräte

Zusätzlich zu den in den Fahrzeugwartungsplänen aufgeführten Arbeiten erfordern die Aggregate einige Arbeiten in einem gesonderten Intervall:

Wartungsarbeiten500 hReguläre Wartung alle 500 h / 12 Monate
ChecklisteTäglichTägliche Kontrolle während der Arbeitssaison
Wöchentliche Wöchentliche Kontrolle während der Arbeitssaison

Der folgende Wartungsplan bezieht sich auf Standardaggregate, mit denen der Jetbroom üblicherweise ausgerüstet ist. Für spezielle Aggregate, die nicht in dieser Bedienungsanleitung beschrieben sind, ist der Wartungsplan des jeweiligen Aggregats zu beachten.

GerätTägliche Kontrolle
AlleAggregate reinigen
Auf eventuelle Beschädigungen überprüfen
Kontrolle auf Leckagen (insbesondere Hydraulikzylinder von Bürste und Schneepflug)
Funktionskontrolle der Beleuchtungs- und Signaleinrichtungen
Bei Frostgefahr: Wassersystem entleeren bzw. dem Wasser Frostschutz hinzufügen
GerätWöchentliche Kontrolle
SchneepflugAbnutzungsgrad der Schürfleisten und Stützräder überprüfen
KehrblasgerätAbnutzungsgrad der Bürste (Borsten) überprüfen
Position der Verschalung überprüfen
GerätWartung alle 500 h / 12 Monate
SchneepflugSchmierpunkte des Schneepflugs abschmieren
KehrblasgerätSchmierpunkte des Kehrblasgeräts abschmieren
Schwenkweite des Kehrblasgeräts überprüfen (Anschläge)

JB9000Betriebsanleitung